Erich Müller, Schwaig

Nürnberg
Rudolf Steiner Haus
Vortrag

Streifzug durch die Anthroposophie

Vulkane und Erdbeben. Botschaft, Mahnung oder Zufall ?

 

Weit, weit weg von uns spuckt und bebt es; Menschen sterben, Familien werden obdachlos. Ganz plötzlich, unvorhersehbar und gewaltig zeigt sich Mutter Erde von ihrer schlechten Seite. Hierzulande bekommen wir nur Zahlen zu hören: Anzahl der Opfer, Stärke auf der Richterskala, Kosten für den Wiederaufbau. Wie fühlen sich die Menschen, die am Vulkan oder im Erdbebengebiet leben? Worüber sprechen sie? Was ereignet sich im zeitlichen Umfeld einer Katastrophe? Worüber schweigt die Presse? Was sagt die Anthroposophie zu dem Thema?

 

Teilnahme kontinuierlich oder selektiv, Spenden willkommen

Erich Müller, Handwerker und lng.(grad.) für Holztechnik. Inhaber eines Beratungsunternehmens für IT-Anwendungen.

Ehrenamtliche Vorstandstätigkeit bei Camphill Nürnberg (Karl-König-Schule und Hausenhof) sowie an der Freien Waldorfschule Wendelstein. Während des 10-jährigen Aufenthalts in Chile, dort Vortrags- und Beratertätigkeit in Sachen Dreigliederung sowie Mitbegründung einer Waldorfschule im Süden des Landes. Seit 2013 im Großraum Nürnberg im aktiven Ruhestand.

Veranstalter:

 

Erich Müller

Rudolf Steiner Haus

Rieterstr. 20

90419 Nürnberg, Tel. 0911 - 338678